Food & Drinks

Fruit Bowl mit Kokosjoghurt- die vegane Alternative

Gesund in den Tag zu starten ist einer meiner Vorsätze für 2017. Zu oft habe ich in den letzten Monaten auf’s Frühstück verzichtet und bin gestresst in den Tag gestartet. Meine besser Hälfte und ich haben uns fest vorgenommen, künftig früher aufzustehen und die gewonnene Zeit in ein gesundes Frühstück zu investieren. Ich habe im letzten Jahr bereits ein paar Frühstücksideen gepostet, dieses Jahr sollen noch einige hinzukommen <3.

Ein stetiger Begleiter am Frühstückstisch ist Joghurt, egal ob mit frischen Früchten oder Müsli- geht einfach immer. Nur leider vertrage ich Lactose nicht so gut, also musste ich mich nach einer Alternative umsehen. Mal ganz ehrlich gesund ist schön und gut aber schmecken muss es auch! Und ich finde Soya Joghurt absolut schrecklich. Bäh. Egal ob Natur, mit Geschmack oder Zucker…. es ist absolut ekelig! Spätestens seitdem ich weiß wie Soya Joghurt hergestellt wird, ist es endgültig von der Einkaufsliste verschwunden. Aber Gott sei Dank gibt es eine Alternative. Seit rund einem Jahr gibt es von verschiedenen Anbietern richtig leckere Joghurts aus Kokosmilch. Der Herstellungsprozess erfolgt ähnlich wie bei normalen Joghurts, die Kokosmilch gibt eine fantastische Cremigkeit und einen leichten Kokosgeschmack. Neben dem tollen Geschmack sind Kokosnüsse super gesund, das in den Nüssen enthaltene Fett kann vom Körper direkt in Energie umgewandelt werden, also vielleicht mal ein Kokosjoghurt essen, wenn das Nachmittagstief anklopft!

Ich habe für euch alle im Handel verfügbaren Anbieter getestet:



Harvest Moon

Über die Produkte von Harvest Moon gibt’s schon einen eigenen Blog Post von mir, den ihr hier nochmal nachlesen könnt.  Neben den guten Säften gibt es auch verschieden Kokosjoghurts, derzeit erhältlich in Natur, Lemon, Mango & Maracuja (mein Favorit), Vanille und Schokolade. Die Konsistenz ist sehr cremig, für meinen Geschmack sind die Joghurts sehr säuerlich. Ich mag es lieber süßer. Erhältlich bei: Billa, Merkur, Spar, Denns

Preis: 1,99€

 

 

Coconut Collaborative 

Bis dato meine absoluten Lieblinge, da die Konsistenz noch cremiger ist und sie nicht so säuerlich schmecken. Die Masterminds hinter Coconut Collaborative unterstützen mit dem Verkauf den nachhaltigen Anbau von Kokosnüssen und die faire Entlohnung der Farmer. Derzeit gibt es Natur, Heidelbeer, Erdbeer und Mango & Passionsfrucht. Die fruchtigen Joghurts sind geschichtet- das Fruchtmus befindet sich am Boden, das Kokosjoghurt oben drauf.  Erhältlich sind die Joghurts bei: Billa, Denns und Merkur

Preis: 1,99€

 

Joya Kokos 

Ganz neu gibt es nun auch eine Kokos Alternative von Joya und Gott sei Dank völlig ohne Soja! Hurra! Man merkt zwar, dass die Konsistenz nicht ganz so cremig ist, aber das ist verschmerzbar. Derzeit gibt es die Geschmacksrichtungen Natur, Erdbeere und der All Time Klassiker Mango & Maracuja. Nach den ersten Geschmackstest könnte die Kokos Alternative von Joya tatsächlich mein neuer Liebling werden <3. Erhältlich derzeit bei: Spar, Merkur

Preis: 1,49€

 

Previous Story
Next Story

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    Lina
    Januar 27, 2017 at 8:39 pm

    Nice picture, I love the coconut yogurts <3

  • Reply
    Selbstgemachter Joghurt aus Kokosmilch. – Lifeofdaisy
    April 30, 2017 at 9:35 am

    […] Bio-Märkte. In einem Blogpost habe ich die erhältlichen Produkte vorgestellt und verglichen, hier nochmal zum […]

  • Leave a Reply

    Schön, dass du hier bist!

    Möchtest du alle meine Posts direkt per Mail erhalten und nichts mehr verpassen? Dann trag deine Mail-Adresse hier ein: