Food & Drinks

Glutenfreie Brownies mit Rote Beete

Juhu endlich mal ein Rezept für gesunde Brownies, die auch schmecken! Wir hatten gestern Nachmittag Besuch von meiner Familie und da möchte man natürlich mit was Süßem zum Kaffee aufwarten. Das Rezept habe ich schon häufiger verwendet, diesmal aber ein bisschen abgewandelt und schokoladiger gemacht. Die Brownies sind echt schnell fertig und haben jedem geschmeckt. Das Wunderbare: die Rote Bete hält die Brownies länger frisch und saftig, ist gesund und man schmeckt sie überhaupt nicht raus. Also keine Scheu und ausprobieren:

Für 1 Ofenform 30×20:
100g gegarte Rote Bete
60g Zartbitterschokolade
100g glutenfreies Mehl (z.B. Buchweizen)
1 TL Backpulver
50g Kakaopulver
150g Honig
1/2 TL Salz
3 Eier
75ml Rapsöl
50g Haselnüsse oder Früchte je nach Belieben

Zubereitung:
Den Backofen auf 200°C (180°C Umluft) vorheizen. Die Kuchenform entweder mit Backpapier auslegen oder mit Butter bepinseln. Die gegarte Rote Bete in kleine Stückchen schneiden und pürieren. Solltet ihr frische Rote Bete haben, gebt ihr diese, in Alufolie eingewickelt, ins Rohr und gart sie durch. Danach die Schokolade im Dampfbad oder in der Mikrowelle schmelzen. Die Eier mit dem Honig ca. 3 Minuten schaumig rühren, langsam das Öl hinzugeben und einrühren. Das Mehl in einer separaten Schüssel mit Backpulver und Salz vermengen, in die Eiermasse einsieben und vorsichtig unterheben. Zu guter Letzt gebt ihr die Schokolade, die Rote Bete und die Nüsse/Früchte hinzu. Ich habe bei meinen Brownies zum Abschluss Himbeeren drübergestreut, da ich die Mischung zwischen leicht säuerlich und süß prima finde. Die Masse nun in die vorbereitete Form geben und in den Ofen schieben. Rund 30 Minuten auf mittlerer Schiene backen und danach warm servieren. Mhhhhhhmmmmm!

<3 Daisy

Previous Story
Next Story

No Comments

Leave a Reply

Privacy Preference Center

Necessary

Advertising

Analytics

Other