Brot und Weckerl,Food & Drinks,Healthy Office Lunch

Green Goddess Sandwich & indischer Rotkrautsalat

Wurstsemmel war gestern ….

 

Heute ist es soweit, der erste Teil meiner Healthy-Office Lunch Reihe ist da. Ich habe mich unlängst dabei ertappt, dass ich immer wieder zu gleichem, meistens ungesunden Essen in der Arbeit greife. Weil’s einfach so praktisch ist und einfach so schnell geht. Tja… das Mittagstief lässt dann meistens schnell grüßen.

Daher habe ich mich für euch auf die Suche gemacht in meinem riesigen Rezepte Fundus und stelle euch ab jetzt jedes Monat 1-2 leckere und schnell vorzubereitende Rezepte vor, die ihr mit in die Arbeit nehmen könnt und euch genug Power für den restlichen Arbeitstag geben.

 

 

Healthy Lunch- lecker und schnell gemacht

 

Ich liebe dieses Sandwich! Mal echt! Das Sandwich ist mit guten Köstlichkeiten gefüllt, die eure grauen Zellen nach Mittag wieder ankurbeln. Jumm Jumm Jumm- neidische Kollegen am Mittagstisch inklusive.

Avocado Power: Die Avocado ist reich an den guten, ungesättigten Fettsäuren (Yeah!). Diese sind gesund für den Körper und haben positive Effekte auf den Blutfettspiegel, werden gut verdaut und liefern hochwertige Energie.

Sprossen: Keimlinge und Sprossen sind wahre Vitaminbomben. Das betrifft vor allem die Vitamine B1 und B2, Niacin, aber auch die Vitamine C und E. Darüber hinaus sind sie reich an Ballaststoffen, Proteinen hoher Qualität und Wasser.

Rotkohl: ist eine wahre Vitaminbombe. Schon 100 Gramm des Gemüses decken den kompletten Tagesbedarf an Vitamin C.

 

 

 

Green-Goddess Sandwich

Zutaten :

2 Scheiben Vollkorntoastbrot
1 halbe Avocado
1 hart gekochtes Ei
4 EL Mayonnaise
4 EL Naturjoghurt
1 TL Honigsenf
Etwas Zitronenabrieb
1 Hand voll Salat, Sprossen, Kräuter nach Wahl, Rotkohl oder Baby-Spinat
Meersalz
Pfeffer

Zubereitung:

  1. Eiersalat: Diesen könnt ihr schon am Vortag vorbereiten. Dazu einfach Eier hart kochen, schälen und mit der Mayonnaise, Joghurt, Senf und dem Zitonenabrieb anrühren. Mit Salz und Pfeffer nach Belieben abschmecken.
  2. Als nächstes die Avocado halbieren und in dünne Scheiben schneiden. Salat, Sprossen und Kräuter waschen und abtropfen lassen. Hier könnt ich euch nach Geschmack, Lust und Laune austoben. In mein Sandwich habe ich Salat, Baby-Spinat und eine leckere Sprossen-Kräuter Mischung gepackt, sowie etwas Rotkohl fein blättrig geschnitten.
  3. Der Vollkorntoast wird nun zuerst mit der Avocado, dann mit dem Eisalat und danach mit Salat, Kräuter uns Sprossen belegt. Fertig!
  4. Für alle Origami-Experts unter euch hier findet ihr einen Anleitung, wie ihr euch auch noch selbst ein Sandwich-Paper falten könnt. Ansonsten tut es auch eine Jausendose ;-).

 

 

Indischer Rotkohlsalat

Zutaten:

1/4 Kopf Rotkohl (Rotkraut)
2 Blutorangen
1 EL Zucker
1/2 Tasse Erdnüsse
1 TL Curry
1 EL Zitronensaft
Olivenöl
Balsamico
Meersalz
Pfeffer

Zubereitung:

  1. Mit der Zubereitung beginnt ihr auch am Besten am Vortag. Rotkohl waschen und fein blättrig schneiden.
  2. Blutorangen auspressen und in einer Schüssel mit Olivenöl, Balsamico, Zucker und Zitronensaft vermengen.
  3. Rotkohl hinzugeben und mit Curry, Salz und Pfeffer abschmecken. Der Salat wandert nun über nach in den Kühlschrank. Am nächsten Tag mit den Erdnüssen garnieren und in der Mittagspause verspeisen.

 

 

Previous Story
Next Story

No Comments

Leave a Reply