Food & Drinks,Hauptspeisen

Hazzleback Veggies

Hazzleback the Hasselhoff

 

Tjo in aller Munde in der Food-Blogger Welt. Wir haben früher dazu ja Ofengemüse gesagt, aber wir können hier auch richtig fancy. Also Hazzleback Veggies. Eines meiner absoluten Lieblingsrezepte, wenn ich keine Zeit zu Kochen habe (dann wird im Hause meist der Ofen angeworfen).

Dazu wird eine himmlische Safran- Aioli serviert, die ich tonnenweise futtern könnte. Wie immer gibt es auch dafür eine vegane Variante mit der bereits vorgestellten Cashew Majo, die ebenso lecker schmeckt (wenn nicht besser) wie echte Majo.

Enjoy!

 

 

Zutaten Hazzleback Veggies

Gemischtes Gemüse eurer Wahl
(z.B. Kartoffeln, Zucchini, Süßkartoffel ..)
1-2 Knoblauchzehen
Parmesan
ein paar Zweige Rosmarin
Salz, Pfeffer

Zutaten Cashew Majo

1 Tasse Cashew Nüsse (ca. 4h vorher in Wasser einweichen)
1/4 Tasse Olivenöl
2 TL Zitronensaft
1 Knoblauchzehe
1/2 TL Safranfäden
1/2 TL Kokoszucker
1 TL Dijon Senf
2 TL Balsamico Essig (hell)
1 TL Salz
Pfeffer

Zubereitung

  1. Füllung: Ihr könnt eure Veggies mit allem füllen, auf das ihr gerade Lust habt. Meine liebste Variante ist ein Klassiker mit Parmesan, Knoblauch und Rosmarin. Ihr könnt aber genauso Speck, Käse, Zwiebel oder sonstige Kräuter verwenden. Haut eure kreativsten Einfälle raus.
  2. Die Anleitung für die Cashew Majo findet ihr hier. Ich würde mit dieser beginnen. Für eine waschechte Aioli presst ihr eine Knoblauchzehe aus und fügt sie mit ein paar Fäden Safran unter die Majo. Danach könnt ihr auch schon das Backrohr auf 200°C vorheizen.
  3. Gemüse waschen und mit Schale in den oberen 2 Dritteln fächrig schneiden. Nicht ärgern, wenn man mal weiter schneidet, passiert am Anfang. Fächer mit Olivenöl bestreichen und mit den ausgesuchten Zutaten füllen. Nun das Gemüse in eine Ofenform setzen und in das Backrohr schieben.
  4. Ich empfehle euch Kartoffeln mit z.B. Zucchini nicht nur selben Zeit ins Rohr zu geben, da die Kartoffel etwas länger brauchen und wir keine verbrannte Zucchini haben möchten. Also gebt den Kartoffeln einfach 10-15 Minuten Vorsprung und die Zucchini danach in den Ofen.
  5. Euer Gemüse benötigt ca. 40 Minuten bis es durchgegart ist.
    Lasst es euch schmecken!

 

Previous Story

No Comments

Leave a Reply